Die Ersteller dieser Webseite, übernehmen keine Gewährleistung getroffener Aussagen in irgendeiner Form.

Sämtliche Aussagen beruhen auf Hören, Sagen und dienen nur der freien Meinungsäusserung.

The Family

Distanzierte Betrachtung - Digitalisierung 2.0 und Industrie 4.0 

Posted by Admin Monday, April 17, 2017 10:25:00 AM

Bei all den Diskussionen über kommende Fortschritte, vermisse ich doch was mehr oder weniger wichtiges. Nehmen wir mal an diese Stufen finden durch kurzfrstiges Denken statt. Wo sind dann die Modelle der Umweltsphären dazu. Müsste man sich nicht noch Gedanken über diese machen, Strukturen die wahrscheinlich 10 Jahre zur Umwälzung brauchen. Der Fairheit halber müsste man dafür auch so viel Marketing betreiben wie beim Schaffen.

 

Mögliche Sphären:
 

Der Geist 2.0 -> Revoluzzer evaluieren, erkennen und fördern

Der Mensch 2.0 -> Gesunde Ernährung und ein Dach über dem Kopf für alle. Schonender Umgang mit Ressourcen. Integration Sport- und Nährungsbildung im Tagesablauf.

Die Familie 2.0 -> Zeit für die Familie, Infrastrukturen und Plätze für Familienentfaltung.

Die Bürger 2.0 -> Evaluation neue Rolle des Bürgers. Grundeinkommen für aus dem alten Modell ausgeschiedene. Neue Definition Leistung für den Staat.

Die Moral und Ethik 2.0 -> Evaluation neuer Regeln für das Zusammenleben, Injektion neuer Regeln,

Die Gesellschaft 2.0 -> Schaffen neuer Akzeptanzen. Friedliches zusammenleben. Wechsel der Leistungsgesellschaft zur neuen Stufe. Neue Definition Leistung.

Die Bildung / Wissen 2.0 -> Evaluation passendes Bildungsmodell.

Die Religion 2.0 -> Evaluation geeigneter Glauben.

Die Kultur 2.0 -> Offene Haltung, Pflege Traditionen.

Das Schaffen 2.0 (Digitalisierung und Industrie) -> ...

Der Staat 2.0 -> Evaluation passendes Staatsmodell, Aufhebung heutiges Staastmodell, Dynamische Staatsgrenzen gemäss kultureller Ähnlichkeiten.

Die Grenzstaaten 2.0 ->Analyse, Vergleichstudien anderer Staaten zum Thema.

Die Welt 2.0 -> Applizierunng neues Weltmodell down, Top, aber bitte ohne Kriege. Global schrittweise Ablösung nach natürlichem Führer tot z.B..

Die äussere Welt 2.0 -> Erkundung, Analyse neuer Welten, Evaluation Ideen, Injektion Schlussfolgerungen down, Top in die innere Welt.
...

 

Mit Spannung erwarten wir neue Denkmodelle und Ihr Marketing dazu hahaha..., wird wohl nicht so einfach. Eine 
Fusion oder Kombination einzelner Bereiche wird unausweichlich. Meiner Meinung nach sollte das Schaffen/Produzieren in der Bildung eine untergeordnete Rolle spielen. Es entspricht nur dem Mittel zum Zweck.

Möchten wir wirklich, dass die Wirtschaft und Finanzwelt die Bildung unserer Kinder bestimmt. Ich nicht. Der Menscheitsevolutionsprung findet in ganz anderen Spähren statt. Die Freiheit, Wahrheit und Spritualität bestimmt meiner Meinung nach unsere Zukunft. Das Fundament der Kreativität liegt dort.

Alles Spähren müssten am besten gleichzeitig auf ein neues Level steigen.

Ist jeder Mensch schon dazu bereit?

 

 

 

Moralischer Verfall unserer Gesellschaft 

Posted by Admin Friday, April 7, 2017 9:01:00 AM

Die Medien leben es vor was mit uns geschieht. Mangels gewissenshafter Berichterstattung ist es für niemand mehr möglich zwischen richtig, falsch und gut, böse zu unterscheiden.Es ist nun Zeit die kontrollierten Medien abzuschaffen, da sie uns keinen Nutzen zur Moral Bildung mehr bringen.

Das gleiche gilt für unseren Glauben. Was ist mit uns und unserem Glauben passiert? An was glauben wir den überhaupt noch. Trotz Fortschritt schaffen wir es nicht mal die zehn Gebote einzuhalten. Gebote welche einfache Verhaltensregeln darstellen damit Menschen miteinander auskommen können.

Falls Ihr wie ich dies bereits vergessen habt, zur Aufffrischung ein Auszug der Gebote:

...

Ehre deinen Vater und deine Mutter, wie es dir der Herr, dein Gott, zur Pflicht gemacht hat, damit du lange lebst und es dir gut geht in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir gibt.

Du sollst nicht morden, 

du sollst nicht die Ehe brechen,

du sollst nicht stehlen,

du sollst nichts Falsches gegen deinen Nächsten aussagen,

du sollst nicht nach der Frau deines Nächsten verlangen und du sollst nicht das Haus deines Nächsten begehren, nicht sein Feld, seinen Sklaven oder seine Sklavin, sein Rind oder seinen Esel, nichts, was deinem Nächsten gehört.

 

Wie kann es sein, dass man ständig unter irgendwelchen Vorwänden ärmere Länder mit Waffen angreift. Keinen interessiert es. Alle, inkl. mir schauen nur zu. Welch verkommene Gesellschaft wir sind. Das was seit längerem im nahen Osten geschieht ist Blashemie. Die häflte der Gebote wird von diversen Staaten (Europäische wie andere) gebrochen. Warum fühlen wir uns nur so machtlos, gibt es keinen gemeinsamen Nenner? Wir sollten zu tiefst bestürzt sein und uns selbst abstrafen.

Traurig traurig wie es um uns besteht...

Unterwandern Nicht-Regierungs-Organisationen den Staat? 

Posted by Admin Monday, April 13, 2015 5:54:00 PM

Ja, die Gefahr besteht.

Investoren nutzen Freihandelsabkommen aus.

Grund der Markt im eigenen Staat liegt brach oder ist ausgeschöpft.

Mittels Freihandelsabkommen, also Verträgen(z.B.  TTIP und CETA) die unter den Staaten abgeschlossen werden, eröffnen sich Unternehmen Wege die rechtlichen Rahmenbedingungen (Gesetze) zu umgehen.

Der normale Bürger kriegt davon nichts mit.

 

Beispiel:

Ein sehr grosser Produkthersteller äussert den Wunsch sein Produkt in einem Staat zu verkaufen in welchem ihn die gesetzlichen Standards bis anhin daran hinderten.

Was macht nun das Unternehmen, welches den Staat durch eigene Leute (Lobby) unterwandert hat?

Da genügend Macht und Private Gelder vorhanden sind, setzt man sich mit Spezialisten zusammen.

Diese Spezialisten für Recht, schreiben in den Abkommen Absätze rein welche eine Angleichung gesetzlicher Standards zur Folge haben.

Ein Staat (indirekt die Lobby) mit schwächeren Standards, kann dann die eignen Standards am Bürger des Fremdenstaats aufzwingen.

Auf Wiedersehen Demokratie.

Der arme Bürger kriegt nichts mit, mal abgesehen von der Verschlechterung der Produktqualität.

Traurig traurig...

 

Verschuldung als Strategie für den Ausverkauf der Kultur? 

Posted by Admin Monday, April 13, 2015 5:38:00 PM

In neuen Medien ist in Berichten zu hören das im Ausland öffentliche Berge, Monumente, Wälder, Wasser und Paläste heimlich zu privaten Eigentum Neureicher wird.

Wie ist das möglich?

Nun, es ist eigentlich ganz einfach.

Man lässt es zu das sich der Staat und die Bürger hoch verschulden.

Sparen ist schliesslich was für Idioten.

Allgemeine Meinung, das Wirtschaftssystem funktioniert nur durch Wachstum.

In Krisenzeiten muss dann der Staat auf Steuergelder verzichten.

Der Staat zu einem riesigen Kontrollapparat gewachsen, muss seine Kosten tilgen in dem er allgemein öffentliches Eigentum an Private Reiche verkauft.

Sieht so die Zukunft der Bürger aus?

Hallo Mittelalter wo Vögte und Gutsherren das sagen haben.

 

Kann sich der Staat die Bürger nicht mehr leisten?

Kann der Bürger sich den Staat nicht mehr leisten?